Auf den Spuren der Spiegelkolonie

Druckversion
Spiegelkolonie Foto: Annette Schrimpf (Ausschn.)

Spiegelkolonie Foto: © Annette SchrimpfGeschichte und Geschichten

Die 1853 gegründete Werkssiedlung von St. Gobain ist die älteste Werkssiedlung in Mannheim und eine der ältesten Arbeitersiedlungen Deutschlands.

Ursprünglich wohnten dort französische Arbeiterfamilien, die die Spiegelfabrik mitgebracht hatte. Damals weit vor den Toren Mannheims gelegen, hatte die Siedlung den Charakter einer eigenständigen kleinen Gemeinde.

Heute stehen von den urspünglich 19 Arbeiterwohnblöcken nur noch eine Häuserzeile und die ehemalige Kantine – heute die Wirtschaft „Spiegelschlössl“.

Zusammen mit derzeitigen und ehemaligen Bewohnern wollen wir die Geschichte der Siedlung am Leben erhalten. Nach einem Rundgang treffen wir uns im Spiegelschlössl und erfahren Details über das Leben in der „Spiegel“, die ansonsten vielleicht bald vergessen wären.

Foto: © Annette Schrimpf

Zugänglich: eingeschränkt barrierefrei

Datum: 
13. 01. 2018
Zeit: 
16 Uhr – Dauer: 2 Stunden
Kosten: 
5 €, für AnwohnerInnen kostenlos
Adresse: 

Treffpunkt: 68305 Mannheim-Luzenberg bei der Spiegelstraße 51
Abschluss: Gaststätte Spiegelschlössel, Spiegelfabrik 314, 68305 Mannheim-Luzenberg

Anmeldung: 

Anmeldung erst ab 13. 12. 2017 möglich.

Interessentenliste anzeigen, wenn ausgebucht: 
0

Interessentenliste

Sie können sich für die Veranstaltung in eine Interessentenliste eintragen.
Wenn wir diese Veranstaltung wiederholen, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig per Mail.