Bauhaus-Frauen – Meisterinnen in Kunst, Handwerk und Design

Druckversion
Logo Lesung

Titelbild Bauhaus-Frauen - Dr. Ulrike MüllerLesung und Gespräch mit Frau Dr. Ulrike Müller

Der Beitrag der Bauhaus-Frauen zur Entwicklung der Moderne in Kunst und Design wurde lange Jahre ignoriert. Bekannt sind Bauhaus-Gestalterinnen wie Marianne Brandt, Gunta Stölzl oder Alma Buscher. Bis heute fehlt die Würdigung der schöpferischen Leistungen, Arbeiten und Namen weiterer bedeutender Künstlerinnen. Wer kennt bis jetzt Lou Scheper, Benita Otte oder Ilse Fehling, ihre Ideen und ihr Werk?

Dr. Ulrike Müller, Autorin des Buches „Bauhaus-Frauen“ gibt Einblicke in die Situation der Frauen am Bauhaus. Lesend und erzählend stellt sie uns ausgewählte Lehrerinnen und Schülerinnen vor, u.a. aus den Bereichen Pädagogik, Wandmalerei, Weberei, Fotografie, Keramik und Architektur. Dazu folgt sie einigen Lebens- und Arbeitsbiografien bis in die Zeit des National­sozialismus, der für viele Frauen Exil, für einige auch ihren gewaltsamen Tod bedeutete. Die, die überlebten, wirkten vielfach in anderen Ländern weiter.

Mit ihren Büchern und Publikationen trägt Ulrike Müller wesentlich dazu bei, das Wirken dieser Frauen bekannt zu machen.

Kooperationspartner: Mannheimer Abendakademie und Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara

Datum: 
03. 04. 2019
Zeit: 
19:00 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 
8 €
Adresse: 

Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara, Saal im Dach
B 5,19
68159 Mannheim

Zugänglich: 

barrierefrei

Termin-Nr.: 
190403
Anmeldung: 

Bitte das folgende Web-Formular ausfüllen.

Anmeldungen: 
zur Zeit: 28 von 40 max.
Select an action to perform
Bitte wählen Sie aus, wie viele Personen Sie anmelden möchten (freie Plätze: 12).
Gruppen mit mehr als acht Personen schreiben bitte an kontakt@rhein-neckar-industriekultur.de.

Interessentenliste

Sie können sich für die Veranstaltung in eine Interessentenliste eintragen.
Wenn wir diese Veranstaltung wiederholen oder eine ähnliche planen, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig per E-Mail.