Die Streiks der Anderen

Druckversion
Button: Reihe Migration

Streik bei John Deere - Foto @ Willi HölzelGewerkschaften und Gastarbeiter

1906 streikt die Belegschaft der Mannheimer Jutefabrik, überwiegend ausländische „Wanderarbeiterinnen“, Frauen und Mädchen. Es geht um die Kontrolle der Akkordzettel, Pausen, Belüftung und natürlich auch um höheren Lohn. Der Deutsche Textilarbeiterverband hat es nicht einfach, diesen Arbeitskampf zu organisieren.

1973 streikt die Belegschaft von John Deere, etwa die Hälfte stammt aus dem Ausland. Ein „wilder“ Streik. Es geht um die Bandgeschwindigkeit, um Arbeitszeitkarten und die Wohnsituation in den Werksbaracken. Die IG Metall-Ortsverwaltung weigerte sich, den Streik zu einem legalen zu machen.

Torsten Bewernitz, der zu Geschichte der Arbeiterbewegung forscht, stellt die Ereignisse dar. Diskussion auch mit damaligen Betriebsräten und Gewerkschaftern.

Foto: © Willi Hölzel

Datum: 
09. 06. 2017
Zeit: 
18:00 Uhr – ca. 1,5 Stunden
Kosten: 
Eintritt frei
Adresse: 

Mannheim-Neckarau, Volkshaus,  Rheingoldstraße 47
barrierefrei

Veranstalter: 

Rhein-Neckar-Industriekultur e.V.

Termin-Nr.: 
170609
Anmeldung: 

Bitte das folgende Web-Formular ausfüllen. In Ausnahmefällen auch unter der Tel. Nr. 0621/41071450 (Anrufbeantworter).

Anmeldungen: 
zur Zeit: 14 von 25 max.
Select an action to perform
Bitte wählen Sie aus, wie viele Personen Sie anmelden möchten (freie Plätze: 11).
Gruppen mit mehr als acht Personen schreiben bitte an kontakt@rhein-neckar-industriekultur.de.