Freischwimmer 
im Hallenbad

Druckversion
Hallenbad (Foto Ritter)

Hallenbad, Foto: Barbara RitterFührung durch ein ungewöhnliches Projekt

Einst ein Geschenk der BASF an die Stadt Ludwigshafen, wird das Hallenbad nach fast 50 Jahren geschlossen. Nach jahrelangem Leerstand kauft die Abfallwirtschaft GML die große Schwimmhalle und nutzt das Becken als Löschwasserreservoir. Den anderen Teil bauen ab 2016 die Technischen Werke (TWL) zu einem Zentrum für Start-up-Unternehmen um – unter dem sinnigen Namen „Freischwimmer“.

Das Lehrschwimmbecken wird zum Vortragssaal, Einzelumkleidekabinen zu Rückzugsorten, die Mosaike der Sauna und die Milchbar bleiben. Ein gelungenes Umnutzungsprojekt, das uns der Ludwigshafener Denkmalschützer Matthias Ehringer vorstellt.

In Kooperation mit dem Denkmalschutz Ludwigshafen, TWL und GML 

Führung: Matthias Ehringer, Architekt und Denkmal­schützer in Ludwigshafen

Datum: 
16. 08. 2018
Zeit: 
16:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden
Kosten: 
6 €
Adresse: 

Pettenkofer Straße 9, Ludwigshafen

Zugänglich: 

barrierefrei

Termin-Nr.: 
180816
Anmeldung: 

bitte das folgende Web-Formular ausfüllen

Anmeldungen: 
zur Zeit: 11 von 30 max.
Select an action to perform
Bitte wählen Sie aus, wie viele Personen Sie anmelden möchten (freie Plätze: 19).
Gruppen mit mehr als acht Personen schreiben bitte an kontakt@rhein-neckar-industriekultur.de.
Interessentenliste anzeigen, wenn ausgebucht: 
0

Interessentenliste

Sie können sich für die Veranstaltung in eine Interessentenliste eintragen.
Wenn wir diese Veranstaltung wiederholen oder eine ähnliche planen, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig per E-Mail.