Kreatives Leben im alten Bahnbetriebswerk in Heidelberg Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Warnung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht.
Druckversion
Briefkästem am Tankturm – Foto © Barbara Ritter (Auschn.)

Tankturm – Foto © Barbara RitterWERKstattSCHULE und Tankturm

Am Rande der Heidelberger Bahnstadt, der weltgrößten Passivhaussiedlung, steht direkt an den Gleisen das alte imposante Bahnbetriebswerk aus den 1920er Jahren. Wir erhalten Einblicke in die „Werkstattschule“, die einen Teil der Gebäude und des Geländes aktuell im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) umgestaltet. Weiter geht es zum imposanten „Tankturm“.

Hier wurden bis in die 1970er Jahre Dampflokomotiven mit Wasser gespeist. Die AAg Architekten haben das Denkmal auf beeindruckende Weise umgebaut. Neben Büros und Ateliers, gibt es jetzt dort Räume für Veranstaltungen, Kaminrunden und Kunstausstellungen.

Fotos: Barbara Ritter (links Auschn.)

Zugänglich: Ein Kilometer Fußweg

Datum: 
25. 08. 2017
Zeit: 
17:00 Uhr – Dauer ca. 3 Stunden
Kosten: 
8 €
Adresse: 

Heidelberg, Am Bahnbetriebswerk 3

Termin-Nr.: 
170825-17
Anmeldung: 

Bitte das folgende Web-Formular ausfüllen.

Anmeldungen: 
zur Zeit: 30 von 30 max.
Interessentenliste anzeigen, wenn ausgebucht: 
1

Interessentenliste

Sie können sich für die Veranstaltung in eine Interessentenliste eintragen.
Wenn wir diese Veranstaltung wiederholen, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig per Mail.