Newsletter September 2017

Druckversion

Liebe Freundinnen und Freunde der Industriekultur,

die 2. Tage der Industriekultur sind zu Ende – mit großem Erfolg. Fast alle Veranstaltungen waren ausgebucht. Auf den Wartelisten haben sich ca. 500 Interessenten/innen eingetragen. Wir werden uns in der nächsten Zeit bemühen, Zusatztermine zu bekommen. Sie werden dann per Mail von uns benachrichtigt.

Das enorme Echo - auch in der Presse – zeigt, wie groß das Interesse an Industrie-Themen ist, und das ermutigt uns bei unserer Arbeit. Ihnen allen vielen Dank.

Die Arbeit für uns und die Angebote für Sie gehen gleich weiter. Wir haben das Programm für die 2. Jahreshälfte zusammen gestellt. Sie werden es nicht glauben: wir beschäftigen uns u. a. mit Steinen, Sand und Zement. Und mit Schaufenster-Puppen. Neugierig geworden?

Auf unserer Webseite - aber auch gedruckt - liegt das Programm vor. Wie immer bitten wir Sie, sich auf unserer Webseite unter „Termine“ anzumelden. Die Anmeldeformulare werden jeweils 4 Wochen vor den Terminen freigeschaltet. Wir freuen uns auf Sie.

Fotos v. l.n. r.: Annette Schrimpf, Barbara Ritter, Wolfgang Knapp