Von Heinrich Lanz zu John Deere

Druckversion

Betriebsführung am 14. Januar 2019

Besuchergruppe, Foto A. SchrimpfBirol Koca, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender und Maike Heermann, Betriebsrätin und eine der wenigen Frauen in der Produktion, führen uns zunächst zum Heinrich-Lanz-Denkmal. Dieser begann 1888 mit dem Aufbau des Werkes auf dem Lindenhof und verlegte seine Produktion von der Schwetzingerstadt hierher. Damit schuf er die Grundlage für den heutigen Standort. Lanz produzierte den Bulldog und hat eine lange Tradition im Landmaschinen- und Traktorenbau. Am Lanzdenkmal sehen wir Stolpersteine, die an ermordete Mitglieder der Widerstandsgruppe um Georg Lechleiter erinnern...

Zum Bericht mit Bildern