Flüsse als Transportwege

Druckversion
Titelbild der Ausstellung, Foto: Annette Schrimpf

Rhein - Blick auf die Rheingalerie Ludwigshafen, Foto B. RiiterVortrag zu Ausstellungseröffnung „Wassertürme und Wasserwege”

Unsere Fotoausstellung ist ab dem 25. 6. 2019 in der Abendakademie Mannheim zu sehen. Passend dazu hören wir zur Eröffnung einen Vortrag zur Ökobilanz von Flüssen:

Wo ist die Bedeutung von Flüssen als Transportwegen offensichtlicher als an der Mündung vom Neckar in den Rhein? Die Lage gab Ausschlag für die Gründung der Stadt Mannheim und bewegte im Zeitalter der Industrialisierung viele Unternehmen dazu, ihren Standort hier zu wählen. Die Häfen von Mannheim und Ludwigshafen gehören zu den größten Binnenhäfen Deutschlands, flächenmäßig steht der Mannheimer Hafen sogar an Platz 1.

Heute müssen die Flüsse mit Schiene und Straße konkurrieren. Wie schneiden sie dabei ab – in Bezug auf Energieverbrauch und Emissionen? Christoph Heidt vom Heidelberger Institut für Energie- und Umweltforschung stellt einige Analysen vor, die dieser Frage auf den Grund gehen.

Kooperationspartner: Mannheimer Abendakademie

Datum: 
25. 06. 2019
Zeit: 
18:00 Uhr, Dauer der Vernissage 2 Stunden
Kosten: 
frei
Adresse: 

Mannheimer Abendakademie, U1 16-19, 68161 Mannheim

Zugänglich: 

barrierefrei

Anmeldung: 

nicht erforderlich

Interessentenliste

Sie können sich für die Veranstaltung in eine Interessentenliste eintragen.
Wenn wir diese Veranstaltung wiederholen oder eine ähnliche planen, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig per E-Mail.