Startseite »

Schilderfabrik und Emaillierwerk Ernst Schmitt GmbH in Bellheim

Druckversion
natürlich ein Emailschild
Jugendstilvilla mit Turm, Wasserturm rechts hinten
Wasserturm der Schilderfabrik
Der Mühlbach und das Bürogebäude
Die Werksgebäude am Ortsrand von Bellheim
Wasserturm der Schilderfabrik
eine der alten Werkshallen mit dem Mühlenwerk
Eingangstor

Idyllisch gelegener Gebäudekomplex mit Wasserturm, Mühle, Werksgebäuden, Jugendstilvilla und Garten

Nutzung (ursprünglich): 

Getreide-Mühle

Nutzung (derzeit): 

Seit 1936 Emaillierwerk

Geschichte: 

Die Firma Ernst Schmitt GmbH wurde am 1. Januar 1927 als Email-Schilderfabrik Ernst Schmitt vom gleichnamigen Besitzer in Sondernheim (südlich von Germersheim) gegründet. Nach einem Zwischenstandort in Germersheim, kaufte der Firmengründer 1935 die Fortmühle in Bellheim und verlegte den Betrieb im Sommer 1936 dorthin.

Die Mühle wurde weiter zum Mahlen der Farben und Emailrohstoffe verwendet. In dritter Generation ist seit 1995 die Ernst Schmitt GmbH mit den Geschäftsführern Josef und Markus Schmitt eine der noch überdauernden Emailwerke, die sich um 1900 ausgesprochen zahlreich in der Gegend um Germersheim ansiedelten. Viele ihrer Produkte wie Werbeschilder und Haus- und Zierrat sind heute begehrte Sammlerobjekte. Zur Zeit ist die Ernst Schmitt GmbH die einzige Firma in Rheinland-Pfalz, die den Ausbildungsberuf des Emailschriftenmalers noch anbietet.

Eigentümer: 
Ernst Schmitt GmbH
Bauzeit / Umbauten: 
ca. 1900, bis heute andauernde Umbauten
Baubestand: 

Die Mühlengebäude erscheinen z.T. eher vorindustriell, der Wasserturm und einige Werksteile und das derzeitige Bürogebäude könnten von ca. 1880, stammen, die Villa ist vermutlich um 1910 gebaut. Etliche, wenig stilgerechte Umbauten (z.B. Fenster im kleinen Bürogebäude) wurden und werden noch heute vorgenommen.

Quellen: 
  • Interview
  • Informationen aus dem Webauftritt des Besitzers
Autor/in: 
Barbara Ritter und Hilde Seibert